Welche Krankheiten können Sie von Ihrer Katze bekommen?

Krankheiten, die von Katzen und Hunden übertragen werden können, können leicht vermieden werden, wenn Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Letzte Aktualisierung: 4. November 2019

Zoonosen sind Krankheiten, die von Tieren auf den Menschen übertragen werden können. Wenn Sie Haustiere haben, ist es wichtig zu wissen, wie Sie diesen Krankheiten vorbeugen können, sei es durch Impfungen oder antiparasitäre Behandlungen . In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige der Krankheiten vorstellen, mit denen Sie Ihre Katze infizieren können.

Wie fängt man Krankheiten bei einer Katze an?

Infektionskrankheiten und Parasiten haben oft eine lange Inkubationszeit, die vom Eindringen des Erregers in den Körper bis zum Auftreten von Symptomen beim Tier reicht.
Während dieser Zeit beginnt sich der Mikroorganismus zu vermehren, bevor er seine Nachkommen durch Körpersekrete, Urin oder Kot freisetzt.  Dies ist der Zeitpunkt, zu dem Sie sich am wahrscheinlichsten von Ihrem Haustier anstecken, insbesondere wenn die Krankheit eine lange Inkubationszeit hat .
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Krankheit bei Ihrem Haustier zu bekommen, abhängig von der Krankheit selbst und der Schwere der Krankheit. Manche sind leichter zu fangen als andere.

  • Direkter Kontakt.
  • Körperflüssigkeiten: Speichel, Kot, Urin…
  • Indirekter Kontakt : via Vektor – ein Organismus, der eine Krankheit überträgt, aber nicht tatsächlich verursacht, wie Mücken, Zecken, Flöhe oder andere Tiere.

Krankheiten, die sich schneller ausbreiten und mehr Tiere betreffen, werden normalerweise direkt übertragen oder indirekter Kontakt.

Krankheiten, die bei Katzen infiziert werden können

Toxoplasmose

Toxoplasmose ist eine ziemlich häufige Krankheit. Es ist jedoch oft asymptomatisch und bleibt oft unbemerkt. Wenn Ihr Haustier Symptome zeigt, handelt es sich in der Regel um leichte grippeähnliche Symptome.
Toxoplasmose wird durch ein Protozoon namens Toxoplasma gondii verursacht. Bei Kindern, älteren Menschen und immungeschwächten Menschen kann es sehr schwerwiegend sein, mit Symptomen, die denen eines Lymphoms ähneln.  Kann bei schwangeren Frauen zu Fehlgeburten oder Fehlbildungen des Fötus führen .

Katzen infizieren sich, wenn sie Ratten, Vögel oder infiziertes rohes Fleisch essen. Menschen bekommen es oft durch kontaminierten Katzenkot, obwohl es auch in ungewaschenem Gemüse, rohem Fleisch und nicht pasteurisierter Milch vorkommt.
Protozoen vermehren sich im Darm der Katze und bilden Zysten, die dann den Körper im Stuhl verlassen oder im Blutkreislauf durch den Körper zirkulieren, bis sie den Muskel erreichen.

Bartonellose:
Katzenkratzkrankheit 

 Durch die Bartonella-Bakterien erkranken Katzen oft an Bartonellose durch Flohbisse.  Sie können sich auch bei Kämpfen mit anderen Katzen infizieren , bei denen offene Wunden eher mit kontaminiertem Blut in Kontakt kommen. Bartonellose ist auch bei Katzen asymptomatisch, obwohl sie zwei oder drei Tage lang Fieber haben können.
In schwereren Fällen können Katzen auch Symptome wie Erbrechen, Lethargie, rote Augen, geschwollene Lymphknoten und Anorexie zeigen. Dies ist jedoch ziemlich selten.

Menschen können Bartonellose bekommen, indem sie eine Katze kratzen. Normalerweise treten Symptome wie Fieber, geschwollene Lymphknoten und Pusteln um den Kratzer auf.  In seltenen Fällen kann sich die Krankheit auf die Augen ausbreiten oder eine Enzephalitis verursachen .
Um die Katzenkratzkrankheit zu verhindern, sollten Sie:

  • Ihrer Katze mindestens einmal im Monat eine Flohbehandlung geben, um einen Befall zu verhindern.
  • Lassen Sie Ihr Haustier zu Hause, um Streit mit einer streunenden Katze zu vermeiden . Auch eine Kastration kann eine gute Option sein.
  • Halten Sie die Krallen Ihrer Katze kurz.

Um eine Bartonellose durch eine infizierte Katze zu vermeiden, versuchen Sie, sich nicht von ihr kratzen zu lassen. Waschen Sie die Wunde in diesem Fall gründlich. Wenn sie infiziert aussieht, wenden Sie sich an Ihren Arzt .

Ringworm und Krätze

Diese Krankheiten sind hoch ansteckend, sogar zwischen Menschen. Ringworm wird durch eine Art Pilz verursacht, während Krätze durch Milben verursacht wird. Eine Katze, die an Ringelflechte oder Krätze leidet, hat juckende Hautläsionen und kahle Stellen.

Tollwut

Wie Hunde können auch Katzen Tollwut übertragen.  Dank der obligatorischen jährlichen Impfungen ist die Krankheit jedoch ziemlich selten.

Die meisten anderen Krankheiten, die Sie von Ihrer Katze bekommen können, werden durch Floh- oder Zeckenbisse verursacht. Flohhalsbänder oder antiparasitäre Pipettenbehandlungen sind ein wirksames Mittel, um ihnen vorzubeugen.
Allergien gegen Katzenhaare oder Speichel sind ebenfalls ziemlich häufig . Ihr Arzt kann zur Bestätigung Allergietests anordnen.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Krankheiten, die Hunde und Menschen teilen
Obwohl wir es können denken, dass Menschen und Hunde in allem anders sind, einschließlich der Krankheiten, an denen sie erkranken können, tatsächlich gibt es einige Bedingungen, die …


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/