Wie behandelt man Fettleibigkeit bei Katzen?

Übergewichtige Katzen können mehr gesundheitliche Probleme haben, als Sie denken. Fette Katzen sind nicht immer glücklicher. Erfahren Sie hier, wie Sie Fettleibigkeit bei Katzen behandeln können.

Letzte Aktualisierung: 9. April 2020

Übergewicht kann für Katzen irreversible Folgen haben. Daher ist der beste Weg, dies zu verhindern, auf ihre Gewohnheiten zu achten.
Katzen sind von Natur aus agil und aktiv, daher sind sie selten übergewichtig. Wenn dies der Fall ist, steht es in direktem Zusammenhang mit Krankheiten oder klinischen Zuständen.
Wenn das Fett einer Katze mehr als 10 % ihres Gewichts beträgt, gilt sie als übergewichtig.  Wenn es über 20 % liegt, gilt es als fettleibig.
Fettleibigkeit bei Katzen verursacht schwere Krankheiten wie Diabetes sowie Gelenkprobleme. Daher ist es wichtig, alle Anomalien des Gewichts Ihrer Katze zu kontrollieren.

Ursachen von Fettleibigkeit bei Katzen

Zusätzlich zu den Ursachen gibt es Bedingungen, die Katzen für Fettleibigkeit prädisponieren können:

  • Alter und Geschlecht.  Erwachsene Katzen sind tatsächlich fettleibig. Das hat mit weniger Bewegung und mehr Nahrung zu tun. Darüber hinaus ist Sex ein Auslöser für Übergewicht, da Männer anfälliger für Fettleibigkeit sind. Beispielsweise tritt es häufiger bei kastrierten Katzen auf.
  • Rasse.  Mischlingskatzen sind eher übergewichtig. Bei reinrassigen Katzen ist daher das Gegenteil der Fall. Darüber hinaus gibt es Rassen, die im Erwachsenenalter zu einer Gewichtszunahme neigen. Dies ist zum Beispiel bei schönen Perserkatzen der Fall.
  • Übung.  Katzen, die frei ausgehen und das Haus betreten, sind selten fettleibig. Darüber hinaus gilt dies auch für Katzen, die mit anderen Tieren zusammenleben.
  • Alleinstehende Katzen sind im Allgemeinen nicht so aktiv, was ein wichtiger Faktor bei Fettleibigkeit ist.
  • Schlechte Ernährung.  Einige Besitzer verwenden Futter, um ihrer Katze ihre Zuneigung zu zeigen, um sie zu belohnen. Es kann jedoch zu Überfütterung führen.

Die

Haltung der Besitzer hat einen großen Einfluss. Tatsächlich sind etwa 60 % der fettleibigen Katzen so, weil ihre Besitzer sie zu viel füttern.

Wie man Fettleibigkeit bei Katzen behandelt

Hier sind einige Empfehlungen zur Verringerung der Fettleibigkeit bei Katzen .  Es liegt jedoch am Eigentümer, zu sehen, ob es funktioniert.

  • Erstellen Sie gute Essgewohnheiten.  Es geht nicht nur um die Essensmenge, sondern auch um den Zeitplan. Katzen müssen sich daran gewöhnen, gleichzeitig und die gleiche Futtermenge zu fressen.

Tatsächlich empfehlen einige Spezialisten, nur Katzenfutter zu essen.  Sie können unter anderem die Kalorienmenge kontrollieren, die Sie essen.
Andere glauben jedoch, dass Tiere natürliche Nahrung zu sich nehmen sollten.  Enthält mehr Protein, das den Muskelaufbau bei Katzen fördert.

  • Begrenzen Sie die Nahrungsmenge, die Sie zu sich nehmen.  Wir empfehlen Katzen nicht, jederzeit Zugang zu Futter zu haben. Idealerweise sollte der Besitzer das Essen zu den Mahlzeiten servieren. Dies können zwei kontrollierte Mahlzeiten sein – morgens und nachmittags – oder kleine Portionen über den Tag verteilt, um sie aktiv zu halten.
  • Ermutigen Sie zu körperlicher Aktivität. Die beste Belohnung, die Ihr Haustier bekommen kann, ist Zeitgefühl und Zeitqualität. Daher können Sie Leckereien durch Spaziergänge oder Spiele im Freien ersetzen. Klettern und Türme sind gute Möglichkeiten, die Sie zu Hause haben können. Außerdem gibst du ihnen Spielzeug, das ihren Jagdinstinkt aktiviert.
  • Erfahren Sie mehr über Katzenfutter.  Die meisten kommerziellen Lebensmittel haben eine kontrollierte Nährwerttabelle. Allerdings sind nicht alle Futtermittel für alle Katzenarten geeignet. Daher müssen Sie sich die Menge an Fett und Kalorien ansehen , um sie zu kontrollieren. Lesen Sie vor dem Kauf unbedingt die Nährwertangaben.

Vorbeugung

Fettleibigkeit bei Katzen kann komplexere oder chronische Erkrankungen verursachen. Tatsächlich können einige dieser Krankheiten Diabetes, Bluthochdruck und Herzinsuffizienz sein.
Schließlich , um Fettleibigkeit bei Katzen zu verhindern, bringen Sie sie zum Tierarzt.  Der Tierarzt kann das Gewicht und die Größe Ihrer Katze verfolgen, sodass Unregelmäßigkeiten leicht zu erkennen sind.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie weiter Meine Haustiere
Wie Sie Ihrer Katze beim Abnehmen helfen können
Fettleibigkeit ist die mit Abstand häufigste Erkrankung bei Hauskatzen. Heute werden wir uns einige der verschiedenen Möglichkeiten ansehen, wie Sie Ihrer Katze beim Verlieren helfen können …