Wie berechnet man die idealen Portionen für Ihren Hund?

Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund zu 100% gesund ist, ist eine der besten Möglichkeiten, dies zu erreichen, die Ernährung. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die für Sie richtigen Portionen berechnen.

Letzte Aktualisierung: 30. September 2019 Die

Fresszeit gehört zu den Teilen des Tages, auf die jedes Haustier gespannt wartet.  Es liegt jedoch in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass sie sich gesund und im richtigen Verhältnis ernähren.  Wenn Sie also immer noch Zweifel an der Ernährung Ihres Hundes haben, zeigen wir Ihnen, wie Sie die idealen Portionen für Ihren Hund berechnen.

Welche Faktoren beeinflussen die Ernährung?

Wie der Mensch hat auch jedes Tier einen Grundbedarf an Nährstoffen. Während man sich insbesondere auf Hunde konzentriert, gibt es bestimmte Bedingungen, die viele verschiedene Dinge aussagen können, z. B. die Art des Futters, das für sie am besten geeignet ist. Diese Bedingungen sind leicht zu skizzieren und zu definieren. Hier sind sie:

  • Rasse, Größe und Gewicht.  Dies sind alle grundlegenden Faktoren, um die ideale Menge für Ihren Hund zu berechnen.
  • Aktivitätslevel: Wie viel Ihr Hund essen sollte, hängt stark von seiner Aktivität ist. Es gibt auch eine Beziehung zwischen diesem und der Rasse.
  • Alter

Im

Folgenden werden wir uns jede dieser Bedingungen ansehen.  Zu wissen wie sie funktionieren kann eine große Hilfe bei der Berechnung der idealen Mengen für Ihren Hund sein. 

Perfekte Portionen für Ihren Hund je nach Rasse, Größe und Gewicht

Wie bereits erwähnt, sind diese drei Faktoren die wichtigsten Faktoren bei der Bestimmung des Futterbedarfs Ihres Hundes. Es ist wahrscheinlich keine Überraschung, dass die Größe eine Rolle spielt. Aber Sie wissen vielleicht nicht, dass kleine Hunde verhältnismäßig mehr Energie verbrauchen als große Hunde. Gib noch kein Essen in ihre Schüssel!
Was Gewicht und Rasse angeht, sollten Sie sich die Tabellen ansehen, die Hundeorganisationen veröffentlichen und von Zeit zu Zeit aktualisieren . Sie geben Ihnen Tipps zum Gewicht Ihres Hundes je nach Rasse und sagen Ihnen, wie viel Futter er braucht.

Nehmen wir als erstes Beispiel kleine Hunde. Wenn Sie eine Rasse haben, die weniger als 6 Pfund wiegt, wie ein Chihuahua, sollte ihre tägliche Aufnahme etwa 2-3 Unzen betragen.

Wenn Sie jedoch einen Hund haben, der wie Neufundland über 100 Pfund wiegt, sollten Sie nicht weniger als 1 Pfund Futter pro Tag zu sich nehmen.

Die idealen Portionen für Ihren Hund je nach Aktivitätsgrad und Alter

Wie viel Energie Ihr Hund täglich hat und verbraucht, spielt sicherlich auch bei seiner Ernährung eine Rolle. Ein Hund mit hoher Aktivität (sei es für lange Spaziergänge oder andere Aktivitäten) braucht viel mehr Kalorien.  Das bedeutet, dass Sie ihn mehr füttern müssen.  Dies gilt nicht für sitzende Hunde.

Schließlich hängt das Alter auch von den idealen Portionen Ihres Hundes ab. In diesem Fall geht es sowohl um Quantität als auch um Qualität. Die ideale Ernährung eines Hundes ändert sich mit dem Alter. Wenn ein Welpe zum Beispiel entwöhnt wurde, ist das beste Futter für ihn etwas kalorienreiches (Energie). Außerdem solltest du ihn viermal täglich füttern.
Mit zunehmendem Alter ändert sich die Art der Nahrung und wie oft Sie sie essen bis ins hohe Alter. Ein älterer Hund braucht eine Ernährung, die viel weniger Fett und in kleineren Mengen enthält. Da alte Hunde dazu neigen, sich viel weniger zu bewegen, hilft dies, Übergewicht zu vermeiden.

Ein paar zusätzliche Tools zur Berechnung der perfekten Rationen für Ihren Hund

Wenn Sie sich immer noch unsicher sind, machen Sie sich keine Sorgen! Es gibt viele verschiedene Ressourcen und Tools, die Ihnen helfen, die Ernährung Ihres Haustieres herauszufinden. Eines der einfachsten Dinge, die Sie tun können, ist die Anweisungen des Herstellers auf der Lebensmittelverpackung zu lesen. Es gibt viele detaillierte Informationen darüber, wie viel und welche Art von Futter Sie Ihrem Hund geben sollten.
Es ist auch gut, einen Messbecher für das Futter Ihres Hundes zu haben.  Wenn Sie wissen, wie viel er für eine Mahlzeit benötigt, können Sie sicherstellen, dass Sie ihm die richtige Menge geben. Die Technik ist für Sie und Ihre Haustiere da. Es gibt Online-Programme, die Ihnen helfen, Kalorien für Ihren Hund zu zählen, um eine gesunde Aufnahme zu gewährleisten.
Schließlich ist der Gang zum Tierarzt immer eine gute Option. Sie kennen Ihren Hund und seine spezifischen Ernährungsbedürfnisse bereits. Also, was ist die bessere Person, um Ihnen bei der Festlegung ihrer Ernährung zu helfen?

Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es in Meine Haustiere
Warum Sie Ihren Hund mit Heimfutter füttern sollten
Für viele Jahre Menschen fütterten sie ihre Hunde mit selbstgemachtem Futter. Das bedeutet jedoch nicht, sie nur mit Resten zu füttern oder das Abendessen mit …


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/