Wie Hunde verschiedene Schlafpositionen einnehmen

Wie Hunde verschiedene Schlafpositionen einnehmen

Nichts kann mehr Spaß machen, als die Positionen unseres Hundes beim Schlafen zu beobachten.

Letzte Aktualisierung: 15. Februar 2018

Fast keine Schlafposition gleicht der anderen. Und es scheint sogar rechtzeitig gewählt worden zu sein. Was wir also sagen möchten ist, dass die Positionen des Hundes viel mit der Situation zu tun haben, in der er sich befindet.

Hundepositionen je nach Moment

Dog’s Best Life, eine auf Hunde spezialisierte Website, berichtet, dass die verschiedenen Schlafgewohnheiten eines Hundes nicht nur die Situation widerspiegeln, in der er lebt, sondern auch seine Einstellung und einige seiner Persönlichkeitsmerkmale.
Sehen wir uns die verschiedenen Haltungen an und was jede davon Ihnen über Ihr Haustier beibringen kann:

Bauchtief

Man sagt, dass diese Hunde Zärtlichkeit und Schüchternheit zeigen, aber lassen Sie sich nicht täuschen. Sie können auch beim geringsten Anzeichen von Schwierigkeiten oder bei Gefahr aufstehen.

Bauch hoch

Ein Welpe, der diese Position einnimmt, tut dies im Wesentlichen aus einem Grund: um seinen Körper zu kühlen. Obwohl diese Position auch zeigt, dass er sich sicher, beschützt und beschützt fühlt an der Stelle, wo er ist.

Nebenbei

Dies ist eine der häufigsten Haltungen, in der ein Hund schlafen kann. Wenn Ihr das tut, liegt es daran, dass es sich nicht nur an diesem Ort, sondern in seinem Zuhause im Allgemeinen sehr wohl fühlt. Darüber hinaus bedeutet es, dass er ein selbstbewusster und äußerst glücklicher Hund ist.

Geknuddelt

Dies ist eine Position, die normalerweise von Hunden eingenommen wird, die außerhalb des Hauses schlafen. Es ermöglicht ihnen, ihre lebenswichtigen Organe warm zu halten, aber sie können dies auch als Mittel zur Aufnahme und Verteilung von Wärme tun.

Position des toten Körpers

Wir haben bereits erwähnt,
dass es Hunde gibt, die auf dem Bauch schlafen. Es gibt jedoch andere, die es mit ausgestreckten Beinen tun, als wären sie tot. Nun, dies ist eine sehr sensible Position für ein Haustier, die zeigt, dass es sich zu Hause äußerst bequem fühlt.

Er fühlt sich wie ein Familienmitglied. Er weiß, dass er geliebt und beschützt wird und denkt, dass ihm, solange er bei dir ist, nichts Schlimmes passieren wird.

Abgeflacht

Wir könnten es auch die Froschhaltung nennen, denn so sehen unsere Freunde aus, wenn sie diese Position einnehmen. Dies ist jedoch häufiger bei Welpen der Fall, die keine Sorgen haben, glücklich und motiviert sind. Sie tun es, um ihre Energie auszugleichen.

Ohnmächtig

Wie wir, wenn wir sehr müde sind und uns auf die Couch werfen, können Hunde eine Haltung einnehmen, die aussieht, als ob sie gehetzt wären. Genau wie viele andere. , es ist auch eine sensible Haltung, die sie sicher und entspannt erscheinen lässt. Sie sagen auch, dass Hunde, die diese Position einnehmen, in der Lage sind, sich an verschiedene Situationen anzupassen.

Die Bedeutung des Schlafs Ihres Haustieres

Manche Dinge machen mehr Spaß als andere – kein Zweifel – aber sie alle haben das gleiche Ziel: Ruhe.  Haustiere brauchen Entspannung und Ruhe, und wir auch, daher sollte der Schlafzyklus nicht unterbrochen werden.
Wenn das Tier schläft, müssen wir es lassen und dürfen es nicht willentlich wecken, weil wir damit spielen oder ein Möbelstück bewegen wollen. Es gibt Dinge, die warten können und die müssen sein einer von ihnen.
Gute Ruhe und tiefer Schlaf sind wichtig für diese Tiere, um ruhig zu bleiben, Energie zu tanken und kein destruktives oder aggressives Verhalten zu zeigen.
Genießen Sie daher diese Momente, indem Sie Ihren Hund beobachten und über seine lustigen Positionen lachen. Lass ihn ruhen und du wirst sehen, dass das Zusammenleben viel ruhiger ist. Denn wer wacht schon gerne im Schlaf aus einem Nickerchen auf? Süße Träume!