Zauneidechse

Zauneidechse

Wissenschaftliche Klassifikation Zauneidechse

Königreich
Tiere
Typ
Zeichenfolgen
Gromada
sauropsida
Regierung
Squamates
Familie
lacertidae
Typ
Lacerta
Wissenschaftlicher Name
Lacerta agilis

Erhaltungszustand Zauneidechse

  • Middle Bedrohungen

Standorte von Zauneidechsen

  • Asien
  • Eurasien
  • Europa

Fakten über Zauneidechsen

Nahrung
Spinnen, Insekten, Heuschrecken
Wissenswertes
Männchen werden im Frühling grün !
Merkmal
Gestreifter Körper und gespaltene Zunge
Lebensraum
Gras und Moore
Ernährung
Fleischessen
Lebensstil
Einsam
Lieblingsessen
Spinnen
Typ
Gad
Durchschnittliche Brutgröße
8
Passwort
Männchen für im Frühling grün!

Physikalische Eigenschaften der Zauneidechse

Farbe
  • Braun
  • Dunkel
  • Grün
Hauttyp
Schuppen
Länge
23,5 cm
Gewicht
ca. 16 g
Geschlechtsreife
Nach 2 Jahren

Sand Bilder von Zauneidechsen

Durchsuchen Sie alle Bilder von Zauneidechsen in der Galerie. Sehen Sie sich alle Bilder von Zauneidechsen an!
Die Zauneidechse ist eines der seltensten Reptilien in Europa, aber Wildtierbehörden arbeiten daran, neue Populationen zu schaffen. 
Wenn Sie in sandigen Gebieten entlang der Jurassic Coast wandern, suchen Sie nach einer sandigen braunen Eidechse mit dunklen Flecken von etwa 20 cm Länge, die entlang Ihres Weges verläuft, da es sich um eine männliche schlaffe Eidechse handeln könnte. Alternativ, wenn Sie eine sandige braune Eidechse sehen Eidechse mit grünen Seiten, Sie können eine männliche hängende Eidechse sehen. Ihre Seiten werden während der Brutzeit, die von April bis Mai stattfindet, heller, da dies für die Weibchen einfacher ist, sie zu sehen. Diese Eidechsen wiegen etwa 15 Gramm ist selten, aber Wildtierbeamte etablieren in vielen Gebieten Europas neue Populationen.

5 erstaunliche Fakten über hängende Eidechsen!

  • Zentimeter lang, wenn sie reif sind und etwa 15 Gramm wiegen.
  • Pendelechsen kommen in weiten Teilen Europas vor. Es gibt eine kleine Population auf der Isle of Coll in den Inneren Hebriden von Schottland. Wissenschaftler haben auch herausgefunden, dass sie in Skandinavien, der Iberischen Halbinsel und den westlichen Teilen Russlands leben. Mongolei und China.
  • Grabeidechsen während der Wintermonate. Dieser Vorgang wird als Brumation bezeichnet.
  •  Schlaffe Eidechsen heben schnell jeden Fuß vom Boden ab, wenn die Bodentemperatur zu hoch ist. to verhindern, dass ihre Füße brennen. Sie können auch auf dem Bauch liegen und alle vier Füße gleichzeitig in der Luft haben.
  • Schlenkerechsen können bis zu 20 Jahre alt werden.

Zauneidechse Wissenschaftlicher Name

Der wissenschaftliche Name der agilen Eidechsen ist Lacerta agilis. & Nbsp; Das Wort “lacerta” kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Eidechse, während “agilis” ein lateinisches Wort für beweglich, schnell oder wendig ist. Das einzige Mitglied dieser Familie ist Zauneidechse. Sie wird manchmal als lebendgebärende Eidechse bezeichnet. Es gibt mindestens drei Unterarten von agilen Eidechsen, die in verschiedenen Regionen Englands leben Ohne Forschung ist es schwierig, den Unterschied zwischen den Menschen in Surrey, wie den Mooren von East Hampshire und West Sussex, und denen in der Region Dorset um East Hampshire und den Mooren von West Sussex und denen in der Region Dorset um East Hampshire zu unterscheiden und West Sussex. Diese Unterart kann beschädigt sein oder fehlen. Eine dritte Unterart lebt in den Küstendünen von West Lancashire in Wales und entlang der Küste von Kent. Diese Eidechsen sind kleiner und schlanker. Die Männchen sind heller grün als die in Surrey oder Dorset. & nbsp;Im Gegensatz zu denen in der Gegend von Dorset oder Surrey können Männchen das ganze Jahr über grün bleiben. Dadurch sind die dorsal-lateralen Streifen dieser Unterart breiter und markanter.

Aussehen einer schlaffen Eidechse


Zauneidechse ist normalerweise sandbraun. Diese Flecken sind normalerweise in der Mitte heller und außen dunkler. Diese Flecken sind oft variieren in der Größe. Verglichen mit der Europäischen Grünen Eidechse oder der Westlichen Grünen Lacerta haben Zauneidechsen einen sehr gedrungenen Körper. Mindestens das 1,5-fache ihrer Körperlänge. Wie andere Eidechsen kann diese Art einen Schwanz verlieren, wenn sie auf irgendeine Weise gefangen wird. Männchen sind normalerweise stämmiger als Weibchen. Männchen haben größere Köpfe mit ausgeprägteren Kiefern. Weibliche Augen befinden sich zu etwa 50 % auf dem Hinterkopf, während männliche Augen zu etwa 33 % auf dem Rücken liegen. Die meisten Männchen haben grüne Seiten, die während der Paarungszeit heller werden. Wissenschaftler Ich glaube, dies soll dies tun, um es für Frauen einfacher zu machen, zu sehen machen sie attraktiver. Die Markierungen an den Seiten sind bei den Männchen dichter als bei den Weibchen. Diese Eidechsen führen ein einsames Leben, aber man kann zwei zusammen auf einem großen Felsen sonnenbaden sehen. Oft sind sie ungefähr gleich groß. Während der In der Paarungszeit werden die Männchen sehr aggressiv und bekämpfen sich zu Tode.
& nbsp;

Verhalten von Zauneidechsen

Pendelechsen bewegen sich im Laufe des Tages. & nbsp; Sie können oft Eidechsenpaare sehen, die sich zusammen auf einem Sandhaufen sonnen. & nbsp; Sie müssen sich auf die Sonne verlassen, um sich zu wärmen da sie nicht produzieren Zauneidechsen leben in unterirdischen Höhlen. Sie kommen nicht heraus, bis sie die Erwärmung des Tages spüren. Sie bleiben während der Wintermonate in ihren Höhlen. Wenn es im Frühjahr Zeit ist, auszugehen, verlassen die Männchen normalerweise ihre gräbt vor den Weibchen.

Wenn sie morgens aus ihren Bauen kommen, sonnen sich Zauneidechsen in der Sonne. Wissenschaftler glauben, dass sie Sonnenlicht brauchen, um ihren Körper zu wärmen, bevor sie Energie zum Jagen haben. Zauneidechsen bewegen sich auf der Nahrungssuche mehrere Meter. Dann bleiben sie stehen Sie ziehen den Kopf ein, bis sie die Quelle gefunden haben, und greifen sie dann mit dem Mund an. Wenn sich das Opfer mehr als 60 Zentimeter bewegt, ignoriert es es und sucht weiter nach Nahrung.

Lebensraum der Zauneidechse


Obwohl diese Eidechse normalerweise in trockenen Mooren lebt, ist sie sehr flexibel. & nbsp; Die Surrey-Unterart muss Kies oder sandiger Boden, um zu gedeihen. Dorset lebt auch auf Klippenwiesen. Während sie sich die meiste Zeit ihres Lebens anpassen können, bevorzugen sie es, in abschüssigem Gelände zu leben. Sie brauchen auch einen Platz, der weich genug ist, um ihre Höhlen zu bauen. & nbsp; Normalerweise bevorzugen einen moosigen Bereich mit einer Tiefe von mindestens 30 cm. Sie bauen dort ihre Nester und legen ihre Eier ab. Diese Echsen jagen oft in Grasgebieten nach Nahrung. Dann kehren Sie nach Sonnenuntergang in die sandigen Bereiche zurück.

Ernährung von Hängeechsen

Zauneidechsen sind Raubtiere. Sie fressen täglich Heuschrecken, Spinnen und Insekten, können aber lange überleben, wenn kein Futter zur Verfügung steht. & nbsp; Männliche Hängeechsen haben ihre Küken und Küken gemeine Eidechse, wenn sie hungrig sind.

Zauneidechsen Raubtiere und Bedrohungen

Die wichtigsten Raubtiere agiler Eidechsen sind Greifvögel, insbesondere Turmfalken. Ein weiteres Raubtier ist die Schlingnatter. Während diese Eidechse es schwer hat, diesen Raubtieren zu entkommen, können andere Raubtiere wie Füchse, Dachse, Wiesel und Krähen werden versuchen, sie zu fressen.

Diese Eidechse verwendet verschiedene Techniken, um Raubtieren zu entkommen. Erstens bleibt sie vollkommen still in der Hoffnung, dass das Raubtier es nicht bemerkt. Wenn das nicht funktioniert, wird sie versuchen, in ihren Bau zu entkommen zwei Techniken funktionieren nicht, es wird den Schwanz freigeben. Der Schwanz bewegt sich für einige Minuten auf dem Boden, was normalerweise ausreicht, um die Aufmerksamkeit des Raubtiers auf sich zu ziehen und der Eidechse Zeit zu geben, zu entkommen. Der Biss ist nicht giftig. Eine weitere große Bedrohung zu diesen Eidechsen sind Menschen aufgrund der Abholzung und der Fragmentierung von Wäldern in viele kleinere Teile durch Abholzung oder Behausung.Während die Internationale Union für Naturschutz der Ansicht ist, dass die Art am wenigsten besorgniserregend ist, sind der Wildlife and Countryside Act von 1981 und die United Königreich nach 2010 Das Biodiversity Framework listet es als eine vorrangige Art auf, und wenn Menschen zu nah an einem Lebensraum von hängenden Eidechsen bauen, können auch Hauskatzen und -hunde ein Problem sein dafür spricht er.

Zauneidechse Fortpflanzung, Babys und Lebenserwartung

Nie ma takiej reklamy 🙁
Wissenschaftler glauben, dass die weibliche Pendelechse ihre Gefährten auswählt. & nbsp; Sie scheinen diese zu bevorzugen Jedes Weibchen paart sich normalerweise im März und April mit mehreren Männchen, legt jedoch nur einmal im Jahr Eier. Wenn es einem Weibchen gelingt, einen näher verwandten Partner zu finden, legt es normalerweise mehr Eier. ist das einzige einheimische Reptil in Großbritannien, das legt Eier. Die Eier bleiben drei bis vier Monate im Nest, bevor sie im August oder September schlüpfen. Die meisten Nester befinden sich in der Nähe des nackten Bodens an einem Südhang in sandigen Gebieten in der Nähe von Marramagras, da das Weibchen im Gras Wärme und Nahrung finden kann. Die kleinen Echsen, die Küken genannt werden, müssen sich nach der Geburt selbst versorgen, da die Mutter nach der Eiablage nicht ins Nest zurückkehrt. Die Geschlechtsreife erreichen sie in etwa zwei Jahren, in ihrem natürlichen Lebensraum werden sie etwa 12 Jahre alt, manche leben etwa 20 Jahre in Gefangenschaft.

Population der Zauneidechsen

Niemand weiß genau, wie viele Hängeechsen es auf der Welt gibt. Wissenschaftler gehen davon aus, dass diese Zahl deutlich zurückgeht. Sie glauben, dass es in Nord- und Westwales, Cheshire, keine Hängeechsen mehr gibt , Kent, Sussex, Berkshire, Hampshire, Devon und Cornwall. Sie glauben auch, dass die Population in Merseyside, Surrey und Dorset um mehr als 90 % zurückgegangen ist. Sehen Sie sich alle 87 Tiere an, beginnend mit S

Oft werden Zauneidechsen Fragen gestellt

Sind Zauneidechsen Pflanzenfresser, Fleischfresser oder Allesfresser? 
Hängeechsen sind Raubtiere, das heißt, sie fressen andere Tiere.
Zu welchem ​​Königreich gehören die Zauneidechsen? 
Zauneidechsen gehören zum Königreich Animalia.
Zu welcher Gruppe gehören Zauneidechsen? 
Die Hängeechsen gehören zum Cluster Cluster.
Zu welcher Familie gehören die sogenannten Eidechsen? 
Die agilen Eidechsen gehören zur Familie der Lacertidae.
Zu welcher Ordnung gehören Zauneidechsen? 
Zauneidechsen gehören zur Ordnung Squamata.
Zu welcher Art von Zauneidechsen gehören sie? 
Zauneidechsen gehören zur Gattung Lacerta.
Welche Deckung haben Zauneidechsen? 
Sand Liza & nbsp; rds sind mit Schuppen bedeckt.
In welchem ​​Lebensraum leben Zauneidechsen? 
Zauneidechsen leben von Gräsern und Mooren.
Was ist das Hauptopfer von hängenden Eidechsen? 
Zauneidechsen jagen Spinnen, Insekten und Heuschrecken.
Was unterscheidet Zauneidechsen? 
Zauneidechsen haben gestreifte Körper und gespaltene Zungen.
Wie viele Eier legen Zauneidechsen? 
Baumelechsen legen normalerweise 8 Eier.
Was ist an hängenden Eidechsen interessant? 
Männliche Eidechsen hängen im Frühjahr grün!
Wie lautet der wissenschaftliche Name der Zauneidechse?  Der
wissenschaftliche Name für Zauneidechsen ist Lacerta agilis. Wie lange leben Zauneidechsen? Zauneidechsen können zwischen 5 und 8 Jahre alt werden.
Wie schnell sind Zauneidechsen? 
& nbsp;

Die Zauneidechse kann eine Geschwindigkeit von bis zu 30 Meilen pro Stunde erreichen.
Wo findet man hängende Eidechsen in Großbritannien? 
Zauneidechsen leben in den meisten Teilen des Vereinigten Königreichs. Die größten Gruppen befinden sich in Surrey und Dorsett. Sie leben auch in anderen Regionen, darunter Russland, die Mongolei und China. Keine der Gruppen ist giftig.
Beißt die Zauneidechse? 
Zauneidechsen können beißen, wenn sie sich bedroht fühlen. Manchmal beißen sie Tiere und lassen gleichzeitig ihren Schwanz los, wenn sie sich bedroht fühlen. Wenn Sie gebissen werden, können Sie sicher sein, dass der Biss nicht giftig ist.
Wie groß ist eine Zauneidechse? 
Ausgewachsene hängende Eidechsen sind etwa 20 Zentimeter lang. Offensichtlich wird ihre Größe größer, wenn sie vom Küken zur Reife gelangen. Sie wiegen etwa 15 g. Männchen sind normalerweise schwerer als Weibchen.
Warum ist die Zauneidechse in Gefahr? 
ICUN betrachtet diese Echse nicht als gefährdet, aber viele europäische Gesetze schützen sie. Der Verlust von Lebensräumen ist ein Hauptgrund für ihren Niedergang. Entwickler bauen Häuser dort, wo sie früher lebten.
Was fressen Zauneidechsen? 
Diese Eidechsen sind Fleischfresser. Sie fressen am liebsten Insekten und Spinnen. Wenn sie Hunger haben, fressen sie Blumen und ihre eigenen Jungen.
Wie pflegt man eine flinke Eidechse? 
Sie können zwei männliche und zwei weibliche Eidechsen in einem Terrarium von etwa 4 x 9 Fuß hängen lassen. Sie sollten ihnen Steine ​​​​oder eine andere Oberfläche zum Sonnen geben. Füttern Sie sie jeden Tag mit Insektenfutter und geben Sie jeden Tag sie duschen oder trinken etwas Wasser.
Was fressen die kleinen Hängeechsen? 
Küken ernähren sich genauso wie ausgewachsene Zauneidechsen. Sie fressen Spinnen, Insekten und Heuschrecken. Sie tun dies auf natürliche Weise, weil sie ihre Mutter oder ihren Vater nach der Geburt nie wiedersehen. & nbsp;