Ziegen pflegen: 4 Dinge, die Sie wissen müssen

Ziegen sind intelligente, soziale und charaktervolle Tiere. Wenn Sie erwägen, Ziegen zu kaufen, müssen Sie wissen, wie man sie richtig pflegt. In diesem Artikel erklären wir Ihnen einige der wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie sich entscheiden, eines dieser Haustiere zu adoptieren.

Letzte Aktualisierung: 8. August 2019

Ziegen zu pflegen kann Spaß machen. Viele Leute kaufen Ziegen wegen der Milch oder weil sie so effektiv Unkraut sammeln.  Aber diese Tiere sind auch fantastische Haustiere und können endlose Unterhaltung bieten .
Aber bevor Sie eine Ziege kaufen, ist es wichtig zu wissen, wie Sie sie glücklich und gesund halten können. Hier sind die 4 wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen:

Ziegenpflege : Physiologie

 Mittlere bis große ausgewachsene weibliche Ziegen – einschließlich Alpenziegen, Cabra Majorera oder Fuerteventura, Malagueña, Murciana, Palmera oder Pyreneica Ziegen – im Allgemeinen wiegen 130 bis 176 Pfund, während Männer 176 bis 220 Pfund wiegen.  Kleinere Rassen wie Serrana, Verata und Retinta wiegen etwa 100 Pfund .


Ziegen können 12 bis 14 Jahre alt werden.

Weibliche Ziegen können bis zu zweimal täglich gemolken werden. Ziegenmilch ist sehr beliebt und unterscheidet sich in Konsistenz und Zusammensetzung von Kuhmilch.

 Ziegenpflege : Diät und Ernährung

Süßwasser

Ziegen sollten immer Zugang zu sauberem Wasser haben und können täglich zwischen 0,5 und 4 Gallonen trinken . Da es sich um so lebhafte und verschmitzte Tiere handelt, verwendet man am besten schwere Wasserbehälter, damit sie sie nicht umwerfen können.

Mineralien

Mineralien sind ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Ernährung der Ziege. Wenn Sie Ziegen und Schafe zusammen halten möchten, ist es wichtig sicherzustellen, dass die Mineralien, die Sie ihnen geben, für beide Arten geeignet sind.
Zum Beispiel Obwohl Schafe keine großen Mengen an Kupfer vertragen, ist es für Ziegen unerlässlich . Kupfermangel bei Ziegen kann zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen führen. Wenn Sie also planen, Schafe und Ziegen zusammen zu halten, müssen Sie Ihren Ziegen separat Kupferzusätze geben.

Ernährung

Ziegen sind Wiederkäuer, was bedeutet, dass ihr Magen vier Kammern oder Fächer hat. Sie ernähren sich hauptsächlich von Heu oder Gras und müssen mindestens 8 Stunden am Tag grasen.

Die beste Weide für Ziegen sollte eine Mischung aus Klee und Gras sein . Wenn Ihre Weide nur aus Futter besteht, achten Sie darauf, dass sie nicht zu viel davon fressen. Suchen Sie auch nach giftigen Pflanzen, bevor Sie Ihre Ziegen auf die Weide lassen.


Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihre lokale Behörde zu wenden, um eine vollständige Liste der Pflanzen zu erhalten, die für Ziegen giftig sind.

Diese Wiederkäuer fressen am liebsten Blätter, Pflanzen und Brombeeren.  Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Zierpflanzen wie Rhododendron für Ziegen tödlich sein können .

Getreide ist sehr fettreich und kann bei Ziegen Harnsteine ​​(oder Nierensteine) verursachen. Frauen sind besonders anfällig. Daher würden wir Ihnen nicht raten, ihnen regelmäßig Müsli zu geben.
Müsli kann jedoch als Ergänzung serviert werden und wird für Ziegen mit Zahnproblemen oder Untergewicht dringend empfohlen .

Ziegenpflege: Pflege

Ruhe bewahren

Bei der Pflege und Pflege von Ziegen ist es wichtig, ruhig und entspannt zu agieren. Ziegen sind von Natur aus nervöse Tiere und können leicht erschrecken, wenn Sie sie anschreien oder grob behandeln.
Wir empfehlen, beim Tragen einer Ziege ein Halfter zu verwenden . Wenn sie Hörner haben, können Sie sie verwenden, um sie zu kontrollieren (obwohl Sie möglicherweise feststellen, dass einige Tiere dies nicht sehr freundlich aufnehmen).

Bieten Sie
einen Unterstand 

 Ihre Ziegen brauchen einen warmen, komfortablen Unterstand mit einem soliden Dach. Lehmböden eignen sich am besten für Ziegen. Der Unterstand sollte gut belüftet sein, damit es nicht kalt wird und es keine Zugluft gibt.

Sie benötigen außerdem viel sauberes, trockenes Heu als Einstreu , das täglich ausgetauscht werden muss.

Koppel

Sie müssen Ihren Ziegen nicht nur ausreichend Unterschlupf bieten, sondern auch einen großen Bereich im Freien, auf dem sie an der frischen Luft laufen und grasen können. Idealerweise sollten Sie einen geflochtenen Drahtzaun verwenden, der etwa 4 Fuß hoch ist.

Zäune mit großen Lücken stellen eine ernsthafte Bedrohung für Ziegen dar, insbesondere für solche mit Hörnern.  Es ist zu leicht, dass sie im Kopf stecken bleiben . Überprüfen Sie Ihre Zäune regelmäßig, um sicherzustellen, dass keine Löcher oder beschädigten Abschnitte vorhanden sind.

Anbinden

Binden Sie Ihre Ziegen am besten nicht an, da sie schnell gestresst werden können. Darüber hinaus kann es extrem gefährlich sein, sie mit einem langen Seil zu binden – sie können sich leicht verheddern und wenn sie um den Hals gewickelt werden, können sie sogar ersticken.

Ziegenpflege: tägliche Pflege

Die Ziegenpflege ist nicht allzu kompliziert . Halten Sie ihre Gehege sauber, versorgen Sie sie mit hochwertigem Weideland, nahrhaftem Futter und viel Sonnenlicht, und Sie können Ihr Risiko für gesundheitliche Probleme drastisch reduzieren.
Wichtig ist auch, die Hufe alle 4-6 Wochen zu trimmen. Dies ist wichtig, da eine Vernachlässigung des Hufes schnell zu Lahmheit und Infektionen führen kann. Dies ist ein ziemlich einfaches Verfahren und Ihr Tierarzt kann Ihnen beibringen, wie Sie es selbst machen.
Es ist wichtig, während des täglichen Kontakts mit Ziegen auf körperliche oder Verhaltensänderungen zu achten. Häufige Symptome der Krankheit sind Appetitlosigkeit, Lahmheit, Lethargie, Atembeschwerden, Durchfall, Ausfluss aus Augen oder Nase und ungewöhnlich hohe oder niedrige Körpertemperatur . Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Ziegen gegen Tollwut, Tetanus und Clostridium (CDT) geimpft sind. Es ist wichtig, zwischen dem Erhalt der Tollwutimpfung und allen anderen Impfungen mindestens einen Monat zu warten, damit das Immunsystem genügend Zeit hat, richtig zu reagieren.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Wie funktioniert der tierärztliche Notdienst?
Verschiedene Zentren und Kliniken für Haustiere haben sie Spezialisten, die im Notfall 24 Stunden am Tag zur Verfügung stehen. Wissen Sie, wie der Tierarzt-Notdienst …


https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/