Zu wissen, wann Sie Ihren Hund baden müssen, ist entscheidend

Zu wissen, wann Sie Ihren Hund baden müssen, ist für sein kurz- und langfristiges Wohlbefinden unerlässlich. Diese Tipps helfen Ihnen, sie immer schön und gesund zu halten.

Letzte Aktualisierung: 26. April 2021

Ein Haustier zu haben bedeutet mehr, als nur die Gesellschaft zu genießen und Zeit miteinander zu verbringen. Auch zu wissen, wann man sie baden sollte, ist wichtig – vor allem für ihr allgemeines Wohlbefinden. Es ist täglich mit viel Arbeit verbunden, aber es lohnt sich auf jeden Fall.
Anständige Hygiene ist für Ihren Hundefreund sowohl physisch als auch psychisch unerlässlich. Lesen Sie weiter, dieser Artikel könnte Ihre Zweifel ausräumen.

Es ist wichtig zu wissen, wann Sie Ihren Hund baden müssen

Hunde laufen herum, liegen auf dem Boden und werden schnell schmutzig, daher müssen sie gepflegt werden, um gut auszusehen.  Die Bedürfnisse Ihres Haustieres unterscheiden sich jedoch völlig von Ihren. Sie dürfen beispielsweise nicht jeden Tag baden.
Dies liegt daran, dass das Baden für die Gesundheit des Tieres kontraproduktiv wäre. Tatsächlich können sie sogar an Erkältungen sterben, insbesondere an Welpen. Wie bereits erwähnt, unterscheiden sich die Hygieneparameter unserer Spezies von denen anderer Säugetiere, also denken Sie daran.

Wie Sie sehen, ist es wichtig zu wissen, wann Sie Ihren Hund baden , in welchem ​​Alter, wie oft, mit welchen Produkten oder wann Sie ihn nicht baden, sondern stattdessen pflegen. Das Bad Ihres Haustieres hängt von mehreren Faktoren ab, die wir im Folgenden analysieren werden.

Anhand seines Fells wissen, wann ein Hund gebadet werden muss

Das Fell eines Hundes ist ein wichtiger Indikator für die Hygiene eines Haustieres. Es ist nicht schwer zu erraten und oft mit bloßem Auge zu erkennen. Je weniger Haare Ihr Hund hat, desto weniger Schmutz sehen Sie.  Schmutz wird jedoch bei Menschen mit voluminösem und langem Haar deutlich wahrnehmbar , ganz zu schweigen von einem schlechten Geruch.

Wie Sie sehen können, können ihre Haare Ihnen eine Vorstellung davon geben, wann es Zeit ist, Ihren Hund zu baden. Befolgen Sie diese Tipps, um zu wissen, wann Sie Ihr Haustier pflegen sollten:

  • Kurzhaarrassen müssen alle zwei Monate baden
  • Langhaarrassen müssen einmal im Monat baden
  • Mittelhaarig Tiere sollten alle sechs Wochen gebadet werden

Wenn möglich, kann das Bürsten ersetzt werden.  Diese Aktion entfernt Schmutz, stimuliert abgestorbene Zellen und verteilt die Fettsäuren in der Haut Ihres Haustieres.

Wissen, wann Sie Ihren Hund gemäß seiner Lebensweise baden müssen

Charaktere unterscheiden sich voneinander. Wenn deins aktiv ist und spielt, auf dem Boden liegt und sich im Schlamm wälzt, weißt du, wann es ein Bad braucht. Zum Beispiel werden Hunde, die oft im Freien, am Strand oder auf einem Hügel aktiv sind, schmutziger als solche, die weniger aktiv sind oder mehr Zeit in Innenräumen verbringen.

Seien Sie sich bewusst, dass Seifen und Shampoos Nebenwirkungen haben können. Erstens können sie zu rau sein und die Haut austrocknen, wodurch die natürlichen Öle auf ihrem Körper reduziert werden. Sie sind nicht nur für den Glanz und die Textur ihrer Haare wichtig, sondern können sie auch vor dermatologischen Erkrankungen schützen.

Andere Möglichkeiten, um zu wissen, wann Sie Ihren Hund baden müssen

Nicht alles in diesem Leben ist nach den gleichen Regeln geregelt. Aus diesem Grund ist es manchmal notwendig zu überlegen, ob das Baden eines Hundes anhand bestimmter Parameter angemessen ist . Einige davon sind:

  • Es ist notwendig, Ihren Hund täglich zu bürsten, um Schmutz und Knoten während der Mauser zu entfernen. Sie können sie auch öfter baden.
  • Fühlt sich das Tier überhitzt?  Ein kaltes Bad kann eine gute Option sein , besonders im Sommer.
  • Auf jeden Fall baden, wenn sie stinken.
  • Spritzwasser reinigt sie, wenn sie aktiv sind.
  • Hunde sind eher neugierig und riechen alles, also baden Sie sie sofort, wenn sie mit giftigen Substanzen in Kontakt kommen . Sie können auch Ihren Tierarzt konsultieren.
  • Ein schmutziger, fettiger Hund wird sich sehr unwohl fühlen und braucht diese Substanzen aus seiner Haut, um sich besser zu fühlen.

Wissen, wann um Ihren Hund zu baden

Baden Sie ihn nicht, wenn Sie Symptome von Staupe bemerken. In diesem Fall ist es am besten, sie zum Tierarzt zu bringen. Wenn der Spezialist bestätigt, dass der Hund eine Staupe hat, sollte er nicht gebadet werden.
Es ist eine schwere Krankheit, die Ihren Hund töten kann, wenn sie nicht behandelt wird.  Ihr Hund braucht Medikamente und Ruhe, keine Temperaturschocks wie Baden.

Badeprodukte Ihres Haustieres

Sie müssen sich bewusst sein, dass der pH-Wert der Haut Ihres Hundes höher ist als unserer. Wählen Sie aus diesem Grund eine Seife, die diesen natürlichen pH-Wert beibehält, und verwenden Sie niemals Produkte, die für Menschen hergestellt wurden. Das liegt daran, dass sie ihnen zu sauer sind.

Mythen
über das Hundebaden 

 Wie bei allem in diesem Leben mangelt es nicht an Mythen über das Hundebaden. Hier sind einige :

  • Das
    Baden Ihres Hundes entzieht der Haut ihre natürlichen Öle und schädigt ihren pH-Wert. Es stimmt nicht: Es kann ihre Gesundheit nur beeinträchtigen, wenn Sie sie übermäßig oder gar nicht waschen. Dies kann auch passieren, wenn Sie menschliche Seifen verwenden, wie oben erwähnt.
  • Sie bekommen Wasser in ihre Ohren und verursachen Otitis. Dies ist kein Problem, wenn Sie es sorgfältig tun.
  • Andere Hunde werden sie ablehnen, wenn sie nach Parfüm riechen. Wie Sie wissen, haben Hunde einen starken Geruchssinn und andere Tiere werden ihren Tiergeruch riechen, auch wenn sie für uns gut riechen . Deshalb stellen Hundeshampoos kein Problem dar.

Kurz gesagt, baden Sie Ihren Hund wann immer er es braucht. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach den besten Zeiten für sein Alter. Ihr pelziger Freund wird in guter Verfassung sein und ein langes Leben genießen, solange Sie seine Hygienebedürfnisse erfüllen. Sie werden auch einen angenehmeren Wohnraum genießen.
Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Haustiere
Tipps zum Baden Ihres Hundes mit einem Gartenschlauch
Vermeiden Sie zu kaltes Wasser oder zu viel Druck, da sich Ihr Hund dadurch unwohl fühlt und versucht zu fliehen. Vermeiden Sie auch, zu …