Zwergpudel

Zwergpudel

Wissenschaftliche Klassifizierung von Pudel

Königreich
Tiere
Typ
Zeichenfolgen
Gromada
Säugetiere
Reihe
Raubtiere
Familie
Pudel
Gattung
Wolf
Wissenschaftlicher Name
Canis lupus familiaris

Pudelschutzstatus

  • Fehlende Blätter

Pudelstandorte

  • Europa

Pudelfakten

Ernährung
Allesfresser
Trivialname
Pudel
Standort
Herkunft Frankreich, weltweit gezüchtet
Wissenswertes
Der Name Pudel bedeutet “im Wasser spielender Hund”

Charakter, Eigenschaften
Lebhaft, fröhlich, temperamentvoll
Erkennungsmerkmal
Kleiner, eleganter kleiner Hund, runder Schädel, verlängerte Schnauze
Passwort
Klug, aufmerksam und aktiv!

Körperlich Eigenschaften des Pudels

Farbe
  • Braun
  • Grau ry
  • Rot
  • Blau
  • Schwarz
  • Weiß
  • Creme
  • Silber
Hauttyp
Haare
Lebensdauer
16 Jahre
Gewicht
3kg-5kg

Pudelbilder

Klicke auf all unsere Pudelbilder in der Galerie. Alle Pudelbilder ansehen ! Der Kauf über sie hilft uns bei unserer Mission, die uns hilft, die Arten der Welt zu erziehen, damit wir uns alle besser um sie kümmern können. Pudel sind bekanntermaßen beeindruckende Hunde und sehr klug und elegant.

Sie haben eine schöne Frisur und sind aufgrund ihres eleganten Aussehens und ihrer angeborenen Leistungsfähigkeit die besten Ausstellungshunde. Pudel sind sehr liebevolle Familienhunde und gelten als sehr begabt. Diese Hunde sind normalerweise reinrassig, können aber immer wieder in Notunterkünften gefunden werden gemischt mit anderen Rassen wie Malteser. Tatsächlich sind maltesische Hunde einem Pudel sehr ähnlich, was sie zu einer hilfreichen Alternative macht. Diese Hunde sind sehr intelligent und leicht zu erziehen, was ihren Besitzern ein gutes Benehmen sichert. Und zu viel Freizeit kann verursachen. Die verschiedenen Pudelarten werden grob in drei Kategorien eingeteilt – Standard-, Miniatur- und Spielzeugpudel.

35 verschiedene Arten von Pudel und Pudelmischungen

Das
Sortiment umfasst Pudelkreuze. Auch “oodles” genannt, gibt es über 40 Pudelkreuze, darunter:

  • Maltipoo
  • Sheepadoodle
  • Havapoo
  • Bernedoodle
  • Schnoodle
  • Irish Doodle
  • Saint Berdoodle
  • Labradoodle
  • Cavapoo
  • Peekapoo
  • Bordoodle
  • Pugapoo
  • Cockapoo
  • Poogle
  • Doxiepoo
  • Corgipoo
  • Zwergpudel
  • Yorkie Poo
  • Chipoo
  • Ausiedoodle
  • Huskydoodle
  • Newfypoo
  • Great Danoodle
  • Shepadoodle
  • Australisch Labradoodle
  • Westiepoo
  • Riesenschnoodle
  • Boxerdoodle
  • Bassetoodle
  • Springerdoodle
  • Eskipoo
  • Dalmadoodle
  • Weimardoodle
  • Siberpoo
  • Mini Labradoodle

3 Vor- und Nachteile des Besitzens ein Pudel

Vorteile: Nachteile: Pudel sind brillante Hunde, und wenn Sie nach suchen Ein Hund, der gleichzeitig intelligent und liebevoll ist, wäre eine gute Wahl.Bei Pudel muss die Fellpflege ziemlich regelmäßig sein, was bedeutet, dass Sie als Besitzer sicherstellen müssen, dass Sie Ihrem Pudel regelmäßig Zeit widmen Hunde sind leicht zu erziehen und erledigen mit Freude alle ihnen anvertrauten Aufgaben. Pudel sind sehr anfällig für viele gesundheitliche Probleme und können sehr leicht krank werden. Diese Hunde haaren sehr wenig, so dass Sie sich auf Dauer keine Sorgen machen müssen über Unordnung und danach aufräumen Diese Hunde können destruktive Verhaltensweisen entwickeln, wenn nicht für ihre geistige und körperliche Gesundheit gesorgt wird.
& nbsp;

Pudelgröße und -gewicht


Zwergpudel sind etwa 10 Zoll groß, während Miniaturpudel 11 bis 15 Zoll und Standardpudel 15 bis 22 Zoll groß sind. Weibliche Pudel wiegen etwa 45 bis 60 Pfund Obwohl Männchen die gleiche Mindestgröße haben, können sie im Erwachsenenalter etwas schwerer als Weibchen werden und bis zu 70 Pfund erreichen.

Rüde Hündin Größe 15-22 Zoll 15-22 Zoll Gewicht 45 bis 70 Pfund, Voller Erwachsener 45-60 Pfund, Voller Erwachsener

Häufige Gesundheitsprobleme von Pudel

Diese Hunde sind anfällig für viele gesundheitliche Probleme, auch wenn Tierbesitzer sich entscheiden um Welpen zu kaufen Eines der häufigsten Probleme, mit denen sie konfrontiert sind, sind Blähungen, die durch eine Ansammlung von Gas im Magen verursacht werden. Eine andere häufige Krankheit, die die Hormone eines Hundes beeinflusst, ist die Addison-Krankheit. Alle Sorten sind anfällig. Die Erkrankung tritt auf, wenn es Schäden an den Nebennieren, wodurch ihr kleiner Körper daran gehindert wird, genügend Aldosteron und Cortisol zu bilden. Schilddrüsenerkrankungen sind auch bei dieser Rasse verbreitet. Hüftdysplasie kann auch bei Pudel auftreten und erhebliche Schmerzen in den deformierten Hüftmuskeln verursachen. Diese Hunde sind normalerweise von Epilepsie bedroht , obwohl es mit zunehmendem Alter häufiger vorkommt. einige der häufigsten Gesundheitsprobleme, an denen sie leiden, sind:

  • Blähungen
  • Morbus Addison
  • Schilddrüsenerkrankung
  • Hüftdysplasie
  • >

  • Epilepsie

Pudel-Temperament


Diese Hunde sind als extrem intelligent und loyal bekannt. Sie sind auch großartige Familienhunde und kann Befehle schnell annehmen. Es ist bekannt, dass Standardpudel sehr energisch sind. Es ist jedoch bekannt, dass sie etwas zurückhaltender sind als Miniatur- und Zwergpudel. Von den drei Sorten dieser Hunderasse sind Miniaturpudel bekannt am aktivsten zu sein. Zwergpudel machen auch am meisten Spaß und sind am besten für Kinder geeignet. Zwerg- und Zwergpudel sind bekannt dafür, ein bisschen schelmischer zu sein als Standardpudel.

Wie man einen Pudel pflegt

Wie jedes andere Haustier haben auch diese Hunde ihre eigenen besonderen Bedürfnisse. Bevor Sie also einen Pudel kaufen, sollten Sie in der Lage sein, sich über die Pflege zu informieren Einige Dinge, die Sie wissen sollten:

Pudelfutter und Ernährung

Diese Hunde können mit Muskelfleisch gefüttert werden, das normalerweise von Truthahn, Rind und Ente stammt. Andere Fleischquellen können Schafe, Bisons und Elche sein. Sie können auch Innereien bekommen haben. Fleisch sollte zuerst gekocht werden, da diese Rasse nicht gezüchtet wurde, um rohe Quellen zu essen. Dämpfen und Kochen sind die einfachsten Methoden, um Speisen zuzubereiten, ohne zusätzliches Material hinzuzufügen. Öle für das Verdauungssystem.Während Erwachsene ein- bis zweimal täglich gefüttert werden können, sollten Welpen etwa 4-5 mal täglich gefüttert werden, da ihre Mägen kleiner sind und eine große Menge an Nahrung nicht auf einmal verdauen können.

Pudelpflege und -pflege

Diese Hunde benötigen viel Pflege. & nbsp; Sie müssen ihre Haare täglich bürsten. Eine richtige Pflegesitzung müsste alle drei bis sechs Wochen sein, obwohl einige Leute ihre Haare bürsten Hunde viel öfter, um sie sauber zu halten. Verhedderte Haarsträhnen, die sich nur sehr schwer kämmen und glätten lassen, sollten jedoch mit Einschnitten geschnitten werden – sehr vorsichtig. Tierbesitzer, die sich nicht sicher sind, wie sie diese Pflege selbst durchführen sollen, benötigen einen hochwertigen Rasierer wenn es schmutzig ist, nachdem Sie zu lange draußen gespielt haben. Sie sollten das richtige Shampoo für Ihren Pudel online oder in einem Hundeladen finden, je nach Ihren Bedürfnissen, Zähneputzen und Scheren Ihres Hundes.

Pudel trainieren

Diese Hunde sind sehr einfach zu trainieren. Sie sind intelligente Hunde und können sehr leicht Befehle auswählen. Sie können damit beginnen, Ihrem Hund seinen Namen beizubringen und langsam andere einfache Befehle wie Sitzen, Stehen und Kommen einzugeben wenn sie gerufen werden. Diese Hunde sind begierig zu gefallen und anzugeben, brauchen aber den richtigen Trainer. Die meisten Pudel folgen Ihren Befehlen und Aufgaben, die ihnen zugewiesen wurden. Sie sind energisch und möchten Aufgaben zugewiesen bekommen.

Bewegung auf der Kiste

Diese Hunde brauchen ungefähr eine Stunde Bewegung pro Tag. Ein guter Spaziergang bewirkt normalerweise Wunder. Sie können sie auch in ein Stimulationsspiel einbeziehen, das ihren täglichen Bewegungsbedarf sicher decken wird Durch den Zugang zu einem großen Spielbereich kann diese körperliche Aktivität das Risiko von Beißen und Kratzen reduzieren.

Pudelwelpen

Welpen werden auf die gleiche Weise aufgezogen und gepflegt. Im Vergleich zur Fütterung von Erwachsenen etwa 1-2 Mal am Tag müssen Welpen jedoch etwa 4-5 Mal am Tag gefüttert werden kleine Mägen und sind normalerweise nicht in der Lage, eine große Menge Nahrung auf einmal zu verdauen.
& nbsp;

Pudel und Babys


Diese Hunde sind wundervolle Familienhunde. Allerdings kommen nur Zwergpudel gut mit Babys zurecht . Sie sind sehr verspielt und energisch und gelten als großartig mit Kinder in der Familie Andere Rassen sind möglicherweise weniger geduldig und erfordern mehr Training, um ein Familienhund zu werden.

Dopudli-ähnliche Hunde

Obwohl Pudel eine schöne Ergänzung für ein Zuhause sein können, sind sie nicht jedermanns Sache . Hier sind einige pudelähnliche Hunde, die für manche Tierbesitzer möglicherweise besser funktionieren.

  • Afghanischer Windhund: Obwohl er als Jagdhund gilt, ist dieser Hund in Größe und Gewicht ähnlich, aber stattdessen mit langem und glattem Haar. Erfordert immer noch viel Arbeit, um ein gepflegtes Aussehen zu erhalten. aber viel leiser. & nbsp;Wenn die Besitzer mit dem Drang umgehen können, alles zu jagen, was sie interessiert, könnte der Afghanische Windhund eine gute Option sein.
  • American Water Spaniel: Der American Water Spaniel ist mit der Wohnung genauso zufrieden als Pudel und nicht für bestimmte Reisen gedacht. & nbsp; Sie benötigen etwa die Hälfte der Nahrung eines Pudels, sind aber genauso leicht zu trainieren.

Berühmte Pudel

Ein paar berühmte Prominente besitzen einen Pudel, obwohl Cup-Pudel die beliebtesten Haustiere unter den Sorten sind. Dazu gehören Walt Disney, Elizabeth Taylor, Lucille Ball, Katharine Hepburn, Jackie Kennedy und Marilyn Monroe bei Tiffany’s ego und eine Sammlung von Animationsfilmen The Secret Life of Pets.

Gebräuchliche Pudelnamen

Hier sind einige gebräuchliche Namen für diese Hunde:

  • Charlie
  • Bella
  • Coco
  • Oliver
  • Max

Liste alle 50 Tiere auf, die mit dem Buchstaben P beginnen

Pudel FAQ (häufig gestellte Fragen)


Wie viel kostet es, einen Pudel zu haben? 
Pudel kosten normalerweise zwischen 700 und 1.200 US-Dollar und halten normalerweise etwa 1.500 US-Dollar pro Jahr, obwohl reinrassige Hunde wie der Malteser und der Golden Retriever nicht ungewöhnlich sind.
Ist der Pudel gut für Kinder? 
Nur der Zwergpudel gilt als großartig für Babys.
Wie lange lebt ein Pudel? 
Pudel werden normalerweise zwischen 12 und 15 Jahre alt.
Sind Pudel gute Haustiere? 
Ja, Pudel sind wunderbare Haustiere und von Natur aus sehr loyal.
Bellen Pudel oft? 
Pudel bellen normalerweise nicht sehr oft, aber manchmal können sie bellen, wenn sie in der Nähe von Fremden sind oder die Hunde aufgeregt sind.
Sind Pudel aggressiv? 
Nein, diese Hunde sind normalerweise nicht aggressiv, haben jedoch geistige und körperliche Bedürfnisse. Wenn diese Bedürfnisse nicht erfüllt werden, kann dies bei diesen Hunden destruktive Verhaltensweisen auslösen.
Sind Pudel intelligent? 
Ja, Pudel sind dafür bekannt, sehr intelligent und schlagfertig zu sein.
Riechen Pudel? 
Nein, Pudel sind normalerweise keine stinkenden Hunde.
Sind Pudel Pflanzenfresser, Fleischfresser oder Allesfresser? 
Pudel sind Allesfresser, das heißt, sie fressen sowohl Pflanzen als auch andere Tiere.
Zu welchem ​​Königreich gehören die Pudel? 
Pudel sind Eigentum von Kingdom Animalia.
Zu welcher Klasse gehören die Pudel? 
Pudel gehören zur Mammalia-Klasse.
Zu welcher Familie gehören Pudel? 
Pudel sind vom Rudeltyp.
Zu welcher Familie gehören Pudel? 
& nbsp;

Pudel gehören zur Familie der Canidae.
Welche Reihenfolge müssen Pudel ausführen? 
& nbsp;

Pudel gehören zur Ordnung der Carnivora.
Was sind das für Pudel? & lt; / stark & ​​nbsp; & gt; 
Pudel gehören zur Gattung Canis.
Welche Deckung haben die Pudel? 
Pudel sind mit Haaren bedeckt.
Was ist an Pudel interessant? 
Pudel sind intelligent, aufmerksam und aktiv!
Wie lautet der wissenschaftliche Name des Pudels?  Der
wissenschaftliche Name des Pudels ist Canis lupus.

Nie ma takiej reklamy 🙁