Batrach

Batrach

Wissenschaftliche Klassifikation der Kröte

Königreich
Tiere
Typ
Zeichenfolgen
Stamm
Rayfin
Reihe
Tieflander
Familie
Schlägerartig
Typ
Halobatrachus
Wissenschaftlicher Name
Halobatrachus didactylus

Erhaltungszustand der Kröte

  • Am wenigsten besorgniserregend

Krötenstandorte

  • Ozean

Fakten über Kröten

Nahrung  dt>

Meereswürmer, Krebstiere, Weichtiere, andere Fische
Wissenswertes
Hören Sie es aus der Tiefe des Wassers
Populationsschätzung
Unbekannt
Höchste Bedrohung
Jagd, Fallen, Umweltverschmutzung
Standort
Mittel- und Nordamerika
Auffälligstes Merkmal
Krötenähnliches Aussehen
Andere Namen
Frosch, Katzenhai
Lebensraum
Weltweit
Raubtiere
Meeressäuger, Meeresschildkröten, andere Fische
Ernährung
Fleischfresser
Trivialname
Żabka
Artenzahl
83

Körperliche Eigenschaften der Kröte

Farbe
  • Braun
Hauttyp
Glatt
Vitalität
3 – 24 Jahre
Gewicht
110 g-2,3 kg
Länge
7,5-57 cm

Krötenbilder

Durchsuchen Sie alle unsere Krötenbilder in der Galerie.

Sehen Sie alle Fotos von Kröten!

& nbsp;Suche

Im Gegensatz zu den meisten Fischen sind Krötenfische sehr laut
Krötenfisch ist der gebräuchliche Name für alle Batrachoididae-Fische sowie einige Arten der Familien Tetraodontidae und Psychrolutidae. & nbsp;. & nbsp; Einige Arten An der Golfküste werden Perser Stacheln genannt, sein Gift Textrodoxin ist das gefährlichste Gift der Welt und muss wie Kugelfische richtig zubereitet und gekocht werden, um essbar zu sein.

7 erstaunliche Fakten über Kröten!

  • Das Gift dieser Fische ist bis zu 100 Mal tödlicher als das Gift einer Schwarzen Witwenspinne.
  • Es gibt kein Gegenmittel gegen ihr Gift.
  • Die Stichbehandlung oder Erste Hilfe für diese Fische ist ähnlich wie bei Kugelfischen.
  • Diese Fische sind essbar und überraschend lecker, wenn sie essbar sind.
  • Diese Fische haben viele lichtemittierende Zellen (Photophoren) um ihren Körper.
  • Diese Fische sind sehr laut und ihr Ruf kann sein aus dem Wasser zu hören.  
  • li>
  • Der Ruf eines Fisches ist ein summendes Geräusch wie das Horn eines Schiffes.

Krötenklassifikation und wissenschaftlicher Name

Krötenfisch ist die gebräuchliche Bezeichnung für Fische der Familie Batrachoididae und einige Arten der Familien Tetraodontidae und Psychrolutidae Zu diesen Fischen gehören die Gattungen Thalassophryne und Daector Diese Fische sind mit den Kugelfischen verwandt, und einige Kugelfische werden Kröten genannt, wie z als Familie der Tetraodontidae. Die Arten (Tetractenos hamiltonii), auch als Gemeine Kröte oder Toado bekannt, und die Glatten Arten (Tetractenos glaber) sind beide Arten in der Familie der Tetraodontidae der Ordnung Tetraodontiformes. Der Austernpilz (Opsanus tau) gehört zur Familie Batrachoididae. Bezieht sich auf die Arten von Lorbeer oder Orange (Opsanus beta), auch Sumpf- oder Austernarten genannt.

Diese Fische werden in drei Gruppen eingeteilt: echte Kröten, einschließlich der Austernkröte (Opsanus tau) im Osten Nordamerikas; giftige Arten (Thalassophryne und Daector), die in Mittel- und Südamerika vorkommen; und Taucher (Porichthys), nach dem amerikanischer Fisch benannt ist die Reihen kleiner, runder, leichter Organe entlang ihrer Körper.

Krötenarten 

 “Echte” Kröten oder Frösche gehören zur Familie der Batrachoidinae in Flossenfische gehören zur Ordnung Batrachoidiformes, mit 83 Arten, die in 21 Gattungen gruppiert sind. Die Familie Tetraodontidae (Ordnung Tetraodontiformes) umfasst 196 Arten weltweit in 26 Gattungen und 2 Unterfamilien gruppiert, während Psychrolutidae 40 Arten umfasst, die in 9 Gattungen gruppiert sind.

Einige Beispiele für diese Batrachoidinae-Arten sind:

  • Großäugige Kröte (Thalassophryne megalops)
  •  

  • Krötenfisch Pacuma (Batrachoides surinamensis)
  • Süßwasserkröte oder Rüsselkröte (Allenbatrachus grunniens )

Arten der Kugelfischfamilie Tetraodontidae sind:

  • Bandkröte (Torquigener pleurogramma)
  • Gefleckte Kröte (Arothron nigropunctatus)
  • Gemeinsam Kröte oder Erdkröte (Tetractenos hamiltoni)
  • Stachelkröte (Contusus richei)
  •  Streifenkröte (Tetraodon erythrotaenia)
  • Glatte Kröte (Tetractenos glaber)

Die
Fische der Familie Psychrolutida sind:

  • Dunkle Kröte (Neophrynichthys latus)
  • Wellenkröte (Ambophth & nbsp; almos magnicirrus)
  • Pale Kröte (Ambophthalmos angustus)

Aussehen der Kröte


Wie der Name schon sagt , sehen diese Fische wie Kröten aus , ihre Schwimmblasen können austreten Ein Geräusch, das dem Geräusch einer Kröte ähnelt. Ihre Haut ist schuppig und mit Schleim bedeckt, und einige Arten haben Stacheln im Inneren oder ragen aus der Haut heraus. Ihre Farbe ist normalerweise grau, obwohl es Ausnahmen gibt. und die große oder Korallenkröte (Sanopus superbus) hat blassgelbe Flossen mit markanten Mustern und weißen und dunklen Streifen am Kopf.

Körperlich sind diese Fische schwer mit breiten, flachen Köpfen und großen Mündern mit starken Zähnen und von Widerhaken umgeben.Sie sind entweder schuppenlos oder haben kleine Schuppen. Viele von ihnen erreichen maximal etwa 40 cm (16 Zoll), obwohl sie lang sind kann von 7,5 cm (3 Zoll) bis 57 cm (22 Zoll) großäugig (Thalassophryne megalops) bis zu 30 cm (12 Zoll) Süßwasser- oder Grunzkröte (Allenbatrachus grunniens) bis 57 cm (22 Zoll) Pacuma-Kröte (Batrachoides .) reichen ) Surinamensis).

Ein weiteres einzigartiges Merkmal dieser Fische ist die große Anzahl von Photophoren oder lichtemittierenden Zellen, die über ihren Körper verstreut sind.Sie können bis zu 700 spezialisierte Drüsen haben, von denen angenommen wird, dass sie eine große Anzahl leuchtender Bakterien enthalten, die verwendet werden können, um Opfer anzulocken und Partner. & nbsp;Photophoren sind ein gemeinsames Merkmal von Fischen, die die tiefsten und dunkelsten Ebenen des Meeres bewohnen.
& nbsp;

Verbreitung, Population und Lebensraum der Kröte

Die meisten Arten dieser Fischart leben in Küstennähe, bleiben aber in der Nähe des Meeresbodens, während andere nur den Meeresboden bewohnen. Sie kommen weltweit vor und die meisten Arten sind Meeresarten. Einige leben in Brackwasser, während die Unterfamilie Thalassophryninae nur in Süßwasserhabitaten in Südamerika vorkommt, zum Beispiel stammen Daector quadrizonatus und Thalassophryne amazonica aus dem Atrato-Fluss in Kolumbien bzw. dem Amazonas.

Die Art Porichthys notebookus, bekannt als Flosse, Kröte oder kalifornischer Kanarenfisch, stammt aus Alaska. bis in den Golf von Kalifornien. Die Pacuma-Kröte (Batrachoides surinamensis) lebt im Karibischen Meer und im Atlantischen Ozean, insbesondere entlang der Küsten von Honduras bis Brasilien. Die Lusitische Kröte (Halobatrachus didactylus) lebt entlang der Atlantikküste Afrikas und des Mittelmeers leben im Indischen und Pazifischen Ozean, zum Beispiel die Süßwasserkröte oder die Kröte (Allenbatrachus grunniens) in Madagaskar, Indien, Sri Lanka, Burma, Thailand, Kambodscha und Malaysia.Viele Arten leben auch in Australien und Neuseeland.

Krötenfisch-Raubtiere und Beute


Diese Fische sind langsame Schwimmer. Sie sind benthische Hinterhalt-Raubtiere, d jagen ihre Beute, ernähren sich von Fleischfressern und manchmal beißen sie, wenn sie berührt werden.

Was fressen Kröten?

Diese Fische fressen Meereswürmer wie Blutwürmer sowie Krebstiere, Weichtiere und andere Fische.

Was fressen Kröten?

Delfine sind die Haupträuber dieser Fische. Ihre Rufe warnen sich gegenseitig. Zum Beispiel reduzieren die Fische die Anzahl der Paarungsrufe um 50 %, um Delfinwarnungen zu vermeiden, während das “Pop” “-Laut warnt der Delfin Fische auf ihre Anwesenheit in der Nähe. Barracuda ernährt sich von allen Arten dieser Fische. Andere potenzielle Raubtiere sind andere Meeressäuger, Meeresschildkröten und andere Fische.

Krötenzucht und Lebensdauer

Diese Fische verwenden Schwimmblasen, um Geräusche zu erzeugen, insbesondere Männchen, die ihr Paarungslied “singen”. Es gibt zwei Arten dieser Fische. Typ 1 ist groß, bereitet Felsennester vor und schützt sie und kann produzieren das ständige Summen, das benötigt wird, um Weibchen anzulocken, während Typ 2 fügsame Männchen sind, die kein “Liebeslied” erzeugen und sich einschleichen können, um die Eier zu befruchten.

Auch während der Brutzeit bleiben diese Fische auf tiefem Meeresspiegel. Das Weibchen legt Eier auf die klebrige Spitze des Nestes und verlässt dann die Eier. Die Eier sind groß und schlüpfen nach einem Monat, danach kümmert sich das Männchen um das Nest, während die Jungtiere angeheftet bleiben und wächst durch das Nest. Drei bis vier Wochen Die Jungtiere verstecken sich hinter dem Weibchen, bis sie das Alter haben, um zu fressen.

Kröte beim Fischen und Kochen


Giftfische
der Gattungen Thalassophryne und Daector in Mittel- und Südamerika haben giftige Stacheln, die manchmal von Menschen zertrampelt werden Andere Arten wie die Nebenhöhlenkröte oder die Orangenkröte haben ebenfalls giftige Stacheln, auch die Haut und die Eierstöcke enthalten Gift.

Um ihn richtig zuzubereiten, muss er gedünstet, enthäutet und gründlich gegart werden.Trotz seines scheußlichen Aussehens haben diese Fische jedoch den Ruf, für Menschen, die mutig genug sind, sie zu kochen oder zu essen, köstlich zu sein.

Krötenpopulation

Die
IUCN listet die meisten Arten dieser Fische als am wenigsten besorgniserregend auf. Die große Korallenkröte von Cozumel, die auf der Karibikinsel Cozumel beheimatet ist, wird jedoch aufgrund von Jagd / Fallen und Umweltverschmutzung als gefährdet eingestuft.

Alle 27 Tiere anzeigen, die mit T beginnen

Häufig gestellte Fragen zu Kröten (häufig gestellte Fragen)

Können Sie Kröten essen? 
Kröten sind essbar, wenn sie richtig zubereitet werden, müssen jedoch enthäutet und gründlich gekocht werden. Nur ein kurzer Geschmack einer rohen Kröte kann tödlich sein.
Sind Kröten giftig? 
Ja, Kröten sind aufgrund des Gifts in ihrer Haut extrem tödlich.
Ist das Anfassen von Kröten gefährlich? 
Ja, es ist gefährlich, sie zu berühren oder gar darauf zu treten.
Wie groß sind Kröten? 
Sie können eine Länge von 57 cm (22 Zoll) und ein Gewicht von 2,3 kg (5,1 lb) erreichen.
Wie behandelt man einen Krötenstich?  Die
Behandlung eines Krötenstichs hat kein Gegenmittel. Eine sofortige Reaktion ist jedoch bei der Behandlung eines Stichs von größter Bedeutung und umfasst die folgenden Schritte nach einem Krankenwagen oder vor dem Gang zum Arzt:

  • Ausziehen so viel Gift wie möglich durch Drücken auf die Wunde.
  • Legen Sie ein Tourniquet einige Zentimeter über der Wunde und lockern Sie es, um die Durchblutung zu gewährleisten. & nbsp; 3.) Verwenden Sie 50 Grad heißes Wasser, um Schmerzen lindern, für eine bis eineinhalb Stunden.
  • Wenn die Wunde nicht blutet, machen Sie einen kleinen Einschnitt, um das Gift zu entfernen.
  • Der Arzt injiziert 0,1-0,5 ml 5% Kaliumpermanganat und für die Schmerzen durch intramuskulär Meperidinhydrochlorid.

Wie lange hält eine Kröte? 
Kröten werden 3 bis 24 Jahre alt.
In welcher Umgebung leben Kröten? 
Kröten leben in Bächen und Ozeanen.
Wie viele Krötenarten gibt es? 
Es gibt 83 Krötenarten.

Wie viele Krötenarten gibt es? 

Es gibt 83 Krötenarten.
Was unterscheidet Kröten? 
Kröten sehen aus wie Kröten.
In welchen Lebensräumen leben Kröten? 
Krötenfische leben in Bächen und Ozeanen.
Wie viele Krötenarten gibt es? 
Es gibt 83 Krötenarten.
Wie lautet der andere Name der Kröte? 
Krötenfisch wird auch Frosch oder Stachel genannt.
Was ist ein anderer Name für eine Kröte?  Eine
Kröte wird auch Frosch oder Stachel genannt.
Wie viele Kröten gibt es noch auf der Welt? 
Die Größe der Krötenpopulation ist unbekannt.
Was ist diese interessante Tatsache über die Kröte?  Die
Kröte ist aus dem Wasser zu hören.



https://feb.uki.ac.id/js/ http://sirika.bkkbn.go.id/images/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://satudata.kemenpora.go.id/uploads/terbaru/ https://sipdesa.karanganyarkab.go.id/ttd/ https://sentraki.polimarin.ac.id/public/js/ http://pmb.uij.ac.id/wp-content/produk/hari-ini/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/
https://rekrutmen.unand.ac.id/css/ https://feb.uki.ac.id/img/spulsa/ https://fkip.unsulbar.ac.id/wp-includes/js/sdana/ https://besadu.belitung.go.id/storage/ttd/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/icon/ https://fateta.ilearn.unand.ac.id/pix/ https://simpuh.tegalkab.go.id/link-maxwin/ https://dlhk.kukarkab.go.id/css/