So finden Sie heraus, ob ein Vogel krank ist

Irgendwann in Ihrem Leben werden Ihre Haustiervögel wahrscheinlich krank oder von Parasiten angegriffen. So finden Sie heraus, ob ein Vogel krank ist.

Letzte Aktualisierung: 8. April 2019

Irgendwann im Leben werden Ihre Vögel wahrscheinlich krank oder von Parasiten befallen. In solchen Fällen ist es notwendig, die ersten Symptome zu erkennen, also dass Sie ein frühes Problem diagnostizieren können. Um Ihnen zu helfen, zeigen wir Ihnen, wie Sie erkennen, ob Ihr Vogel krank ist.
Wenn Sie einen Vogel als Haustier adoptieren, ist es wichtig zu verstehen, dass es sich um gefährdete Tiere handelt. Sie brauchen die richtigen vorbeugenden Medikamente, um gesund zu bleiben.

Die besorgniserregendsten Krankheiten bei Hausvögeln

Bevor wir die Hauptsymptome von Vogelkrankheiten erläutern, sollten wir uns die besorgniserregendsten Krankheiten bei Hausvögeln ansehen . Auf diese Weise ist es einfacher, ihre Symptome zu erkennen und die entsprechende Vorsorge zu treffen, um sie zu verhindern.

Geflügelcholera

Es ist eine hoch ansteckende Krankheit bei Vögeln, die durch das Bakterium Pasteurella multocida verursacht wird. Es breitet sich schnell aus und vermehrt sich schnell im Körper, insbesondere bei Hühnern und anderem Geflügel.

Die ersten Symptome der Geflügelcholera sind meist Durst- und Appetitlosigkeit. Mit anderen Worten, der Vogel hört auf, Wasser zu trinken und interessiert sich nicht mehr für sein Futter.

Vogelgrippe

Vogelgrippe oder Vogelgrippe ist eine schwere, hoch ansteckende Viruserkrankung, die durch ein Virus der Familie Orthomyxoviridae verursacht wird. Es ist eine der gefährlichsten Vogelkrankheiten mit einer Sterblichkeitsrate von fast 100 %.

Um herauszufinden, ob ein Vogel KI hat, achten Sie auf die folgenden Symptome:

  • Augenschwellung
  • Gekräuselte Federn
  • Kamm- und Kinnentzündung

Morbus Mark

Dies ist eine der häufigsten und besorgniserregendsten Krankheiten in Gefangenschaft. Sie wird durch das Herpesvirus verursacht. Es breitet sich schnell aus und kann zur Bildung vieler Tumoren in wichtigen Fortpflanzungsorganen (Lunge, Leber, Eierstöcke usw.) führen.

Aufgrund möglicher Komplikationen und Folgen ist es wichtig, diese Krankheit frühzeitig zu diagnostizieren und eine geeignete Behandlung zu etablieren, um sie zu stoppen.
Insgesamt verläuft die Mark-Krankheit stumm – sie schreitet ohne offensichtliche Anzeichen voran. In einem fortgeschritteneren Stadium ist das charakteristischste Symptom der Mark-Krankheit eine fortschreitende Lähmung der Flügel und Beine.

6 häufige Anzeichen dafür, dass Ihr Vogel krank ist

Wie Sie sehen, hat jede Krankheit ihre eigenen Symptome. Sie können je nach individuellem Körper jedes Vogels variieren. Hier sind einige häufige Anzeichen, die normalerweise darauf hindeuten, dass ein Vogel krank ist:

  • Appetitveränderungen . Appetitlosigkeit ist eines der häufigsten Symptome bei Ziervögeln. Es ist mit zahlreichen Krankheiten verbunden. Bestimmte Krankheiten und das Vorhandensein von Darmparasiten können jedoch auch zu einer erhöhten Nahrungsaufnahme führen.
  • Veränderungen des Wasserverbrauchs: Die meisten Vogelkrankheiten verändern ihre üblichen Wasserverbrauch. Einerseits können Stoffwechselstörungen wie Diabetes zu einem erhöhten Wasserverbrauch führen. Auf der anderen Seite verursachen einige Krankheiten wie die Vogelgrippe Durstlosigkeit.
  • Gefiederprobleme. Verlust von Federn oder Veränderungen in Farbe, Glanz oder Textur des Hautgefieders können ein Symptom eines externen Parasiten und Krankheiten sein. Rötungen und Juckreiz der Haut sind ebenfalls häufige Symptome von Hautproblemen oder Infektionen.
  • Probleme beim Stuhlgang. Der Kot unserer Haustiere sagt viel über ihre Gesundheit aus. Veränderungen des Stuhlgangs, sei es in Farbe, Häufigkeit, Menge oder Beschaffenheit, geben Anlass zur Besorgnis.

Probleme mit Atmung und Verhalten

  • Probleme mit der Atmung. Viele Krankheiten können das Atmungssystem von Vögeln beeinträchtigen. Dies verursacht Atembeschwerden sowie Husten, Schnarchen usw. Außerdem verändern Atemprobleme oft auch den Gesang des Vogels.
  • Das Verhalten ändert sich. Wenn der Vogel krank ist, ist es Verhalten kann sich ausruhen. Einige Vögel werden hyperaktiv oder aggressiv, während andere leiser und weniger aktiv werden. Es ist wichtig, sofort einen Tierarzt aufzusuchen, sobald Sie Veränderungen bemerken.

Wie Sie sehen, verlaufen viele Krankheiten ruhig und gefährden die Gesundheit Ihres Vogels ohne offensichtliche Anzeichen. So Wichtig ist, in vorbeugende Maßnahmen zu investieren, um sich gut um Ihre Ziervögel zu kümmern.
Vergessen Sie nicht, den Vogel alle sechs Monate für Vorsorgeuntersuchungen, erforderliche Impfungen und Entwurmungsbehandlungen zum Tierarzt zu bringen.

Das könnte Sie interessieren …

Lesen Sie es unter Meine Tiere
Helm Curassow: Vogel vom Aussterben bedroht
Dies ist ein Artikel über den faszinierenden Curassow in einem Helm, ein Vogel, der nur in Venezuela und Kolumbien zu finden ist. Leider ist sie vom Aussterben bedroht.

Originalartikel: https://misanimales.com/como-saber-si-un-pajaro-esta-enfermo/